WZ vom 24.10.2007

Foto: Friedhelm Reimann

Reitlegende Hans Günter Winkler in Grefrath

Grefrath. Eine Legende zum Greifen nahe: Rund 80 Besucher ließen sich die Chance nicht entgehen, Springreiter Hans Günter Winkler zu erleben und kamen gestern zur Signierstunde in die Grefrather Buchhandlung. Dort präsentierte sich der 81-Jährige körperlich topfit und ohne Allüren. Er signierte sein Buch „Halla, meine Pferde und ich“, dass er gut 50 Jahre nach dem ersten Erscheinen überarbeitet und neu aufgelegt hat.
Bunt gemischt war das Publikum: Von jungen Reitsportfreunden, die mit den Legenden um Winkler und seine „Wunderstute“ Halla aufgewachsen sind, bis hin zu den Älteren, die von ihren eigenen Erinnerungen berichteten.
Karl Gross hatte für Winkler den roten Teppich ausgerollt. Der Buchhändler war sehr zufrieden mit dem regen Interesse. Wer die Autogrammstunde verpasst hat: Zehn signierte Exemplare hat Gross auf Lager. ulli