02.12.17 Frank Grischek & Ralf Lübke : "Das Konzert"

Tosender Applaus nach mitreißender Vorstellung

Foto: Monika von Söhnen

Nachdem Frank Grischek vor einigen Monaten bei uns mit seinem Soloprogramm “Der kann das” brilliert hatte, konnten wir diesmal als vorweihnachtliches Schmankerl sein Duoprojekt mit Ralf Lübke nach Grefrath einladen. Akkordeon und Gitarre und zwei vortreffliche Gesangsstimmen mit virtuoser handgemachter Musik, das versprach unverfälschten Genuß und . es wurde tatsächlich zu einem Fest für die zahlreichen Besucher, die schon vor 5 Wochen alle Tickets gesichert hatten. Bekannte Titel, die nicht nur gecovert sondern “veredelt” wurden durch eigene Färbungen (“The One I love – R.E.M , “ All you need is love” – BEATLES und auch “New England “- BILLY BRAGG) wechselten mit eigenen Kompostionen (“Hurt” – Lübke!) und großartigen Instrumentalstücken, wobei besonders Grischeks “The Atlantic Sea” die Zuhörer durch die Wogen und Wellen führte, getragen von wunderschönen Impressionen, die zwangsläufig auftauchten. Zwischendurch immer wieder kleine kabarettistische Einlagen und Überleitungen der beiden Künstler – fernab von billiger Comedy – originell und pointenreich. Es war nicht nur gute Unterhaltung und ein musikalischer Leckerbissen. Es war ein Erlebnis der besonderen Art . Die EP “Fünf Stücke” läuft und läuft und läuft…(Ein paar Exemplare haben wir gehortet).

Pressebericht folgt!