5 Frauen auf dem Jakobsweg und eine großartige Reiseleiterin

Lesung mit Monika Peetz "Die Dienstagsfrauen" am 14.03.2011

Souverän, heiter , mit leicht ironischem Unterton. Monika Peetz

Anläßlich des WELTFRAUENTAGS veranstalteten wir in traditioneller Kooperation mit Annemarie Quick, der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Grefrath ,eine Lesung mit Monika Peetz, die ihren Erfolgsroman “Die Dienstagsfrauen” bei uns vorstellte. Das Buch ist seit Wochen – nicht nur bei uns – der große Renner.Mittlerweile Platz 3 in der SPIEGEL Taschenbuchbestsellerliste/Belletristik!
Kein Wunder, dass die Veranstaltung seit 3 Wochen restlos ausverkauft ist,
Und die knapp 100 Fans (97 % Frauen) waren restlos begeistert, wie Monika Peetz ihre Figuren lebendig werden ließ. Ihr suffisanter Unterton pointierte raffiniert eine innewohnende Komik, die beim Lesen leicht mal “geschludert “ wird .

Sehr interessant ebenfalls ihre Erfahrungen aus der Arbeit als Drehbuchschreiberin und die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fernsehanstalten. Ihr Roman ist von der ARD verfilmt worden und wird am 14.6.2011 ausgestrahlt. Die Autorin , die nicht am Set mitgearbeitet hat (“Als Autorin gibt man den Text ab”), erheiterte den Grefrather Frauentag mit erfrischenden Episoden aus dem Drehbuchalltag und erklärte eindrucksvoll, warum Buch und Film völlig unterschiedliche Schauplätze sind.

Zum Schluß dann stürmte die Frauenmeute das Redenerpult. Monika Peetz genoß sichtlich die große Resonanz und signierte, parlierte und ließ ihrer Heiterkeit freien Lauf.
Die Frauensolidarität, die letztlich in den “Dienstagsfrauen” gefeiert werden darf, war auch bei der Lesung in Grefrath sehr konkret spürbar.
Dank an die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Grefrath , Annemarie Quick, für die hamonische Zusammenarbeit, die sich seit 10 Jahren bestens bewährt hat!